Artur Boldt

Artur Boldt

Artur Boldt

Pastor im Praktikum

 

Lebensgeschichte

Was kann ein frischgebackener Pastor über sich sagen? Mein Vorname wird auf jeden Fall ohne H geschrieben. Großgeworden bin ich in Detmold, Nordrhein-Westfalen, wo ich auch meine Schullaufbahn begonnen und mit Abitur erfolgreich beendet habe. Von 2012-2016 habe ich in Österreich Theologie studiert und anschließend meinen Master in Religion an der Andrews Universität in Cernica, Rumänien gemacht.

Ich bin ein offener Mensch, der gerne zuhört und verstehen will. Das dauert leider manchmal länger als mir lieb ist und bedarf so mancher Energie, aber es ist mir wichtig. Das Theologiestudium war schön und hat mir geholfen, als Mensch weiter zu reifen. Trotzdem ist mein Weg noch lange nicht vollendet.

„Gott ist heilig, gerecht und gut“. Manchmal fällt es schwer, genau das zu glauben. Vor allen Dingen wenn wir beobachten, was um uns herum geschieht. Für mich ist aber genau das wichtig. Nur ein Gott der heilig, gerecht und immer gut ist, meint es immer gut mit uns. Nur er ist in meinen Augen würdig angebetet zu werden. Nur ihm möchte ich mein Leben widmen. Ich kann vertrauen, dass er alles in seinen Händen hält und zu einem guten Abschluss bringt. Das gibt mir die Kraft, ihm im Alltag zu folgen, seinen Versprechen zu glauben und mein Leben auf ihn auszurichten. Das mag mal mehr, mal weniger gelingen – aber ich kann meine Augen auf ihn richten.